Reisekosten und Reisekostenvergütung • Russwurm

Reisekosten und Reisekostenvergütung

Erstellt: 22.10.2016 | Aktualisiert: 22.12.2016

Eines meiner Lieblingsthemen ist (so wie für viele andere wohl auch) die Abrechnung von Geschäftsreisen. Der Verpflegungsmehraufwand ist dabei ein Ausgleich für die zusätzlich entstandenen Kosten von Geschäftsreise. Es ist also nicht der Ersatz von allen anfallenden Kosten, sondern nur für jene Kosten, welche zusätzlich angefallen sind. Erster Eintrag in der Tabelle: Die erste Pauschale ist für alle An- und Abreisetage, sowie für Tage an denen man zwischen 8 und 24 Stunden außer Haus war. Zweiter Eintrag in der Tabelle: Die zweite Pauschale ist für ganztägige Abwesenheit (also komplette 24 Stunden). Nur der Vollständigkeit soll auch erwähnt werden, dass die Spesensätze 2016 für maximal 3 Monate gezahlt werden. Frühstück Falls das Frühstück von der Firma übernommen wird (oder im Hotelpreis inklusive ist), dann sind von den jeweiligen Tagessätzen 20% abzuziehen. Übernachtungspauschalen für Gewerbetreibende und Selbständige Seit 01.01.2008 gilt (auch rückwirkend), dass die Übernachtungspauschalen nicht durch Selbstständige und Gewerbetreibende genutzt werden können. Hier also die Originalbelege aufbewahren und als Betriebsausgabe ansetzen.

Links zu Reisekosten und Reisekostenvergütung

Reisekosten und Reisekostenvergütungen ab 1. Januar 2016






Diese Seite gibt es auch als reduzierte HTML Version.